Rettich-Revue

Fruchtbarkeit von Böden,Tieren und Pflanzen

Interview

rettich revue

Rettich-Revue

Als Peter Stinshoff und Julian Jacobs im Jahr 1992 den von der Stadt München erworbenen Obergrashof bei Dachau pachteten, war der einst in den Besitztümern einer Brauerei befindliche Betrieb ziemlich marode und verfallen.

Wissenswertes

rettich revue
Saatgut ist Kulturgut!

Ein wichtiges Leitbild des Ökologischen Landbaus ist der landwirtschaftliche Betrieb als geschlossener Organismus. Das betrifft auch das elementare Betriebsmittel Saatgut, das den Ursprung der Kulturpflanzen bildet.

Rezepte

Kresse-Dip zu Gemüsesticks
Rezept
Rettich-Apfel-Salat mit Dill und Pinienkernen

Betriebsinfos

Hof
Gut Obergrashof

Peter Stinshoff und Julian Jacobs
Obergrashof 1
85221 Dachau
Telefon 0 8131/ 2 00 11
Fax 0 8131 / 2 00 28

Homepage: www.Obergrashof.de

Anbauverband: Demeter seit 1992

 

Anbaufläche: 80 ha, davon 50 ha Gemüse, ca. 1.500 m² unter Glas und Folie, 30 ha Grünland; Züchtung verschiedener samenfester Sorten für den Gemüseanbau

 

Personal: 1 Ingenieur, 3 Gärtnermeister (darunter die beiden Betriebsleiter), 6 Gesellen, 7 Lehrlinge, 8 feste Aushilfen und bis zu 20 Saisonarbeiter

 

Kulturen: Chicorée, Kresse, Sprossen, Kräuter, Spinat, Mangold, Radieschen, Rettich, verschiedene Salatsorten, Kohlrabi, verschiedene Kohlgemüse, Stangen- und Knollensellerie Möhren, Pastinaken, Kartoffeln, Zucchini, u.a.

 

Tierbestand: 25 Mutterkühe des Murnau-Werdenfelser Rinds mit Nachzucht, 8 Milchschafe, 10 Hühner, 2 Esel, 2 Ziegen

 

Hofladen: geöffnet am Freitag 9-13 und 14-18, Samstag von 9 bis 12 Uhr